Kirchenbeitrag

Kirchenbeitrag – EIN Beitrag für ihre Kirche

Auf Grund des sogenannten Protestantengesetzes, BGBl. Nr. 182/1961, darf die Evangelische Kirche in Österreich zur Deckung ihres finanziellen Aufwandes von ihren Mitgliedern Beiträge einheben. Die Gemeinden dürfen zusätzlich zur Deckung ihres finanziellen Aufwandes Zuschläge (die sogenannte Gemeindeumlage) erheben. Die Kirchenbeitragseinhebung und die Verwendung der Kirchenbeiträge sind kirchenrechtlich in der Kirchenbeitrags- und Finanzausgleichsordnung geregelt.


Was geschieht mit dem Kirchenbeitrag?

Vom eingehobenen Kirchenbeitrag gehen 71 Prozent an die Evangelische Kirche in Österreich (Oberkirchenrat) und 29 Prozent verbleiben unserer Gemeinde zur Deckung des Aufwandes bei der Kirchenbeitragseinhebung. Die zusätzlich eingehobene Gemeindeumlage (derzeit 20 Prozent des Kirchenbeitrags) verbleibt zur Gänze unserer Gemeinde.

Nähere grundsätzliche Informationen zum Kirchenbeitrag (z.B. zur Verwendung des Kirchenbeitrags, zur Kirchenbeitragspflicht oder zur Berechnung des Kirchenbeitrags) können Sie unter www.gerecht.at abrufen!


Haben Sie konkrete Fragen zu Ihrem Kirchenbeitrag?

Die Kirchenbeitragseinhebung für unsere Gemeinde erfolgt über den

      Evangelischen Kirchenbeitragsverband Steiermark-Süd
      Kaiser-Josef-Platz 8, 8010 Graz
      Tel.: 0316/232122-23, Mobiltelefon: 0699 188 77 662
      E-Mail: office@kbv-stmksued.at
      Bürozeiten: Mo – Do 09.00 – 12.00 Uhr, Di zusätzlich 13.30 – 17.00 Uhr

Wenn Sie Fragen oder Mitteilungen zu Ihrem Kirchenbeitrag haben, wenden Sie sich daher bitte zunächst an den Evangelischen Kirchenbeitragsverband Steiermark-Süd.

Sie können sich aber auch an das Büro der Christuskirche und in den Sprechstunden an Frau Pfarrerin Mag.a Tajana Hribernig-Ploll oder an Herrn Kurator Egon Schwab wenden.

Herzlichen Dank Für ihren Kirchenbeitrag!